Mit der Gründung von Infinity Racing im Jahr 2007 begann die Ära des TOMSOI. In 14 Jahren wurden 12 Verbrenner-Fahrzeuge und das Team wie es sich heute präsentiert, aufgebaut. Mit Höhen und Tiefen hat sich der TOMSOI vom ersten Prototypen bis hin zur aktuellen Entwicklung stark verändert.

Im August 2020 hat sich Infinity dazu entschlossen einen Komplettumbruch zu wagen und daher beschlossen, dass der TOMSOI XII, der während den Corona-Saisons von 2019 bis 2021 entwickelt und gebaut wurde, das letzte Auto seiner Art sein soll. Dies war der Startschuss für die Entwicklung eines komplett neuen Fahrzeug, denn nicht nur der Antriebstrang muss umgebaut werden, ebenfalls Chassis, Fahrwerk und die Bodywork werden für den elektrischen Antrieb angepasst. Weiterhin kamen viele neue Bereiche und Arbeitsgruppen hinzu und bestehende haben sich ausgeweitet und erfordern größeren Aufwand.

Eine Neuentwicklung bringt viele Aufgaben mit sich, daher sind wir unseren treuen und auch neuen Sponsoren sehr dankbar, dass sie das Projekt mit uns zusammen in Angriff nehmen.

Der größte Faktor für unseres Team, um ein fahrendes Rennauto zu entwickeln, sind allerdings die Mitglieder die sich zu 100 Prozent aus Studenten zusammensetzten. Dabei ist es ganz egal in welchem Studiengang man eingeschrieben ist. Tourismus-Studierende helfen bei der Chassis-Fertigung, Mitglieder aus der Elektrotechnik Fakultät kümmern sich um Finanzen, Fahrwerke werden von Wirtschaftlern ausgelegt.

Wir sind folgendermaßen organisiert:

Über den Button ganz oben auf dieser Seite findest du genauere Beschreibungen zu allen Aufgabenbereichen und kannst dich mit uns in Verbindung setzen.

Hier kommst du zu unseren derzeit ausgeschriebenen Arbeitspaketen.

Aerodynamik Elektrisches System Software Antriebsstrang Chassis Chassis – Pedalbox Fahrwerk

Klicke auf eine Baugruppe um mehr zu Erfahren!

Alternativ kommst du hier zu den einzelnen Ressorts: